< Zurück

Dorfgruppe Kettenis VoG

Seniorenfahrdienst & E-Mobilität: Zwei Ziele in einem Projekt

Senioren ab 65 Jahren aus Kettenis können jeden Freitag für einen symbolischen Euro den Seniorenfahrdienst der Dorfgruppe Kettenis in Anspruch nehmen. Von 9 bis 17 Uhr chauffiert je einer von acht ehrenamtlichen Fahrern die Kunden zum Einkaufen oder zu Terminen.

Lebensqualität steigern

„Viele können auf ihre Enkel zurückgreifen, um gefahren zu werden, um mobil zu bleiben“, erklärt Manfred Stoffels, der Koordinator des Fahrdienstes. Doch was passiert mit denen, die keine Kinder haben oder alleine sind? Für genau diese Senioren ist der Fahrdienst ins Leben gerufen worden. Denn auch sie müssen „…zum Delhaize oder zum Colruyt, zur Apotheke, zum Friedhof, zum Kiné oder zum Friseur“, wie Manfred Stoffels zu erzählen weiß. Genau diese Freiheiten hinsichtlich Mobilität sind wichtig zur Bewahrung der Lebensqualität von Senioren.

E-Mobilität fördern

Ein weiteres Thema, das der Dorfgruppe sehr wichtig ist, ist die Förderung regenerativer Energien.
„Kettenis hat einen sehr hohen Anteil an Photovoltaik-Anlagen auf den Dächern. Dieses Alleinstellungsmerkmal möchten wir weiterhin fördern“, sagt Hans Niessen und deshalb sollte das Fahrzeug zur Beförderung keines sein, das mit fossilen Brennstoffen fährt, sondern ein Elektro-Fahrzeug. Der Renault Zoé, der momentan zur Beförderung verwendet wird, wurde vom Autohaus Kohnen sechs Monate kostenfrei und anschließend zu einem günstigen Preis bereitgestellt.

Was denken die Kunden?

„Zum Einkaufen erst zum Bushof müssen, dann umsteigen, dann mit den schweren Einkäufen wieder in den Bus steigen, umsteigen, … Das ist sehr umständlich“, erklärt Manfred Stoffels. „Die Leute sind froh. Sie sind dankbar und immer wieder höre ich den Satz: Hoffenlich geht das weiter.“

Mit freundlicher Unterstützung

Das Projekt wurde im Oktober 2019 ins Leben gerufen. Verschiedene regionale Autohäuser und auch die Stadt Eupen haben bereits E-Autos zur Beförderung, kostenfrei zur Verfügung gestellt. Nun kann das Projekt auch auf die finanzielle und vor allem freundliche Unterstützung des Bürgerfonds Ostbelgien zurückgreifen.

Senioren aus Kettenis können den Fahrdienst einen Tag im Voraus buchen, unter folgender Telefonnummer: 0499 416 339